Therapie mit Botulinumtoxin

08:30-11:15 Uhr &
14:00-17:00 Uhr

Prof. Dr. Dr. H. Hefter, Oberarzt der Neurologischen Universitätsklinik Düsseldorf und Mitarbeiter

Im Kursus werden die theoretischen Grundlagen, aktuelle Standards und Anwendungsbereiche der Botulinumtoxin-Therapie vermittelt. Zahlreiche Anwendungen werden anhand von anschaulichen Videoaufnahmen dargestellt und besprochen. Ein Manuskript wird zum Kurs herausgegeben.
 

Neurologische Notfälle und Intensivmedizin – mit Fall-Quiz

08:30-11:15 Uhr &
14:00-17:00 Uhr

Prof. Dr. M. Maschke, Chefarzt der Neurologischen Klinik des Krankenhauses Barmherzige Brüder Trier und Leiter der dortigen Stroke-Unit und Intensivüberwachung

Ein State-of-the-Art Seminar zu allen neurologischen Notfallsituationen und deren intensivmedizinischer Behandlung: Status epilepticus, myasthene Krise, Guillain-Barre-Syndrom, Schlaganfall, akuter Querschnitt, Meningitis/Enzephalitis, akutes Conus-Cauda-Syndrom, akute Bewusstseinsstörung. Viele Fälle werden in Form eines Quiz mit erforderlicher aktiver Kooperation der Kurs-Teilnehmer präsentiert. Ein Manuskript wird zum Kurs herausgegeben.
 

Bewegungsstörungen

08:30-11:15 Uhr – Teil 1
14:00-17:00 Uhr – Teil 2

Prof. Dr. A. Schnitzler, Ärztlicher Leiter, Zentrum für Bewegungsstörungen und Neuromodulation, Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

Der Kurs bietet einen systematischen Überblick über das breite Spektrum der motorischen Erkrankungen. Innovationen im Bereich der Diagnostik und die aktuellsten therapeutischen Möglichkeiten werden sowohl für die Ersteinstellung als auch für fortgeschrittene Stadien dargestellt und z. T. durch Video-Beispiele illustriert.

Teil 1: Der 1. Teil beinhaltet ein systematisches Update über diagnostische Möglichkeiten bei motorischen Erkrankungen. Innovationen im Bereich der diagnostischen und therapeutischen Schritte werden resümiert.

Teil 2: Im 2. Teil des Kurses werden die Behandlungsmöglichkeiten von Bewegungsstörungen in fortgeschrittenen Stadien und das Therapie-Monitoring besprochen. Ein Schwerpunkt wird dabei auf die Behandlung mittels tiefer Hirnstimulation gelegt. In der 2. Hälfte des Nachmittags findet ein interaktives Hands-on Training an THS-Systemen in kleinen Gruppen statt. Hierdurch soll es interessierten Neurologen in Klinik und Praxis ermöglicht werden implantierte Patienten mit tiefer Hirnstimulation selber zu behandeln. In diesem Teil wird auch über die Abrechnungsmöglichkeiten der tiefen Hirnstimulation informiert.

Ein Manuskript wird zu beiden Kursteilen ausgegeben.
 


Hands-on Kurse

Ganztagskurse mit begrenzter Teilnehmerzahl

Hands-On Kurs: EEG

08:30-11:15 Uhr – Teil 1
14:00-17:00 Uhr – Teil 2

Prof. Dr. H. Hamer, Leiter des Epilepsiezentrums und Oberarzt der Neurologischen Universitätsklinik Erlangen-Nürnberg Maria Schruff, Leitende MTAF der Klinik für Epileptologie der Univeritätsklinik Bonn

Teil 1: EEG-Ableitungen
Teil 2: EEG-Befundungen

Es handelt sich um einen praktischen Hands-on Kurs mit Kleingruppenunterricht. Jeweils die Hälfte der Gruppe absolviert Teil 1 oder Teil 2. In der 2. Tageshälfte wird getauscht. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ziel ist es zum einen selbständig EEG-Ableitungen unter Anleitung von Technikern und MTAFs durchzuführen und zum anderen ausgewählte EEGs von Patienten unter Anleitung durch Prof. Hamer zu befunden. Der Kurs ist zur Vorbereitung der EEG Prüfung bestens geeignet.
 

Hands-on Kurs:
EMG und ENG

08:30-11:15 Uhr – EMG
14:00-17:00 Uhr – ENG

Prof. Dr. C. Bischoff, Mitglied der Fakultät der TU-München, Neurologische Praxis München und EMG/EMG-Kursleiter

Es handelt sich um einen praktischen Kurs mit Kleingruppenunterricht direkt an EMG-Geräten. Prof. Dr. Bischoff ist während der Gesamtzeit präsent, stellt die wichtigsten Untersuchungstechniken vor und kontrolliert die Teilnehmer während der Übungen. Als Grundlage und zur Vertiefung von EMG/ENG-Techniken bestens geeignet. Ein Manuskript wird zum Kurs herausgegeben.

Gleiches Format/Wiederholung des Kurses vom 6.12.2018.
 

Hands-on Kurs:
Ultraschall-Refresher-Kurs

08:30-11:15 Uhr &
14:00-17:00 Uhr

Prof. Dr. W. Steinke, Direktor der Neurologischen Klinik des Marien-Hospitals Düsseldorf

In diesem DEGUM-zertifizierten Kurs (6 h spezielle neurologische Ultraschalldiagnostik) wird der aktuelle Stand der extra- und transkraniellen Duplexsonographie referiert. Intensive praktische Übungen erfolgen in kleinen Gruppen an Patienten mit pathologischen Gefäßbefunden. Ein Manuskript wird zum Kurs herausgegeben.

Gleiches Format/Wiederholung des Kurses vom 6.12.2018.
 


Mittags-Symposium

Neuropsychiatrische Symptome in frühen Demenzstadien

11:45-13:15 Uhr
Mittags-Symposium

Pathologische Mechanismen als Grundlage leichter Verhaltensänderungen und kognitiver Einbußen
Prof. Dr. med. Inga Zerr, Neurologische Universitätsklinik Göttingen

MCI und MBI – Risikofaktoren, Diagnose und Prognose
Prof. Dr. med. Hans Förstl, Klinik und Poliklinik fü̈r Psychiatrie und Psychotherapie, TU München

Therapie von Verhaltenssymptomen und geistigen Leistungseinbußen
als Gesamtkonzept

Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Peters, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charite Berlin

Sponsor: Schwabe Pharma Deutschland
 

Mittagspause 13:15-14:00 Uhr